Parkstadt II gehört zu Velten!

Ratsfraktion

In der Sitzung der Stadtverordneten am 07. März wird auch die Parkstadt Thema sein! Das im Wohngebiet neben den bestehenden Mehrfamilienhäusern und Reihenhäusern westlich der Strasse “Am Tonberg” gebaut wird, ist sicherlich schon vielen Veltenern aufgefallen. 

Nur Wenige werden aber wissen, dass die “neuen Bewohner” eigentlich nicht “Veltener” sondern “Neubürger von Oberkrämer” werden. Wenn nicht zeitnah eine Gebietsübertragung oder ein Tausch erfolgt, wird dies für die Bewohner nur schwer nachzuvollziehen sein. Auf Initiative unseres Ausschussvorsitzenden Andreas Noack (SPD/FWO) wurde dies im letzen Bauausschuss am 12. Februar thematisiert. Die Stadtverwaltung gab Auskunft zum aktuellen Stand, da ein Verfahren zum Gebietstausch seitens der Gemeinde Oberkrämer zwar 2012 eröffnet, aber 2018 abgebrochen wurde. Die Stadtverordneten von Velten, waren in diesem Verfahren nicht beteiligt.

Das Baugebiet westlich der Strasse am Tonberg liegt heute noch auf der Gemarkung von Marwitz. Bereits 1993 wurde das “Gesamtgebiet” von Velten beplant, damals waren die Veltener “so frei” und haben mal schnell einen Entwurf inklusive der Nachbargemeinde gemacht.

Daraus entstand ein Bebauungsplan der Gemeinde Oberkrämer, der seit 2000 rechtsgültig ist. Nun wird gebaut! Aber nicht nur dies verbindet die “zukünftigen Neubürger” mit Velten. Die gesamte Erschliessung des Gebietes (Strom, Fernwärme, Abwasser oder Regenwasser) erfolgt über die Stadt Velten.

Die Trennung ist auch schwer verständlich, da es städtebaulich sich in die Parkstadt Velten einfügt. Wir haben nun einen Beschlußantrag mit eingebracht, welcher die Verwaltung beauftragt, die Eingliederung in das Stadtgebiet voran zu bringen. Es wäre den “Neuen Bewohnern” auch schwer zu vermitteln, warum rechts der Strasse die Grundschule in Velten Süd und links der Strasse die Grundschule Bötzow (Vehlefanz) von den Kindern aufgesucht werden müsste. Im Interesse der Bürger sollte hier zeitnah eine Klärung erfolgen!